"Alles wirkliche im Leben ist Begegnung" - Martin Buber schließen

Zen in der Stille – Zen im Sprechen

Nächster Termin Dezember 2018 im Benediktushof in Holzkirchen
www.benediktushof-holzkirchen.de
mit Roshi Cornelius Collande, Svenja Shinsen Hollweg und Rupert Weis

Es ist möglich, dass der nächste Buddha keine individuelle Form annimmt.
Vielleicht hat er die Form einer Sangha, einer Gemeinschaft, die Verstehen und liebevolle Zuwendung übt,
einer Sangha, welche die Kunst des „Achtsamen Lebens“ praktiziert.
Thich Nhat Hanh

Zen in der Stille und Zen im Sprechen öffnet und fördert Raum für Begegnung und Achtsamkeit

Wir üben und gestalten gemeinsam eine Stille- und Gesprächskultur, die uns auch im Alltag nährt. Wir entschleunigen bewusst, halten Innenschau, um die Verbindung mit uns selbst, dem Gegenüber und dem Ganzen zu stärken. Miteinander lernen wir, die Verschiedenheit und die Einheit zu ehren. Wir legen Zeugnis ab vor uns selbst und mit anderen, um mit offenen Gewahrsein dem zu begegnen, was ist.

Inhalte:

Zen in der Stille und Zen im Sprechen sind zwei Praxisformen der Zen Peacemakers und bilden eine wesentliche Grundlage bei der Zen Peacemaker Praxis.
An diesem Wochenende werden wir Zeiten der Stille-Meditation praktizieren und vertiefen. Zudem lernen wir das Council kennen und vertiefen dies, was bei den Zen Peacemakern eine bewährte Form darstellt, Zen im Sprechen zu praktizieren. Der achtsame Kreis ermöglicht uns, die Herzen zu öffnen und das Wesen des Miteinanders zu spüren und zu erfahren.